Meldungen:

Das geht mir auf den Sack – Little Big Planet 3

lbp 3Little Big Planet 3 – Das hat uns gefallen

Zu aller erst ist Little Big Planet 3 natürlich die Offenbarung für alle Little Big Planet Fans. Endlich geht es mit den beliebten Abenteuern auch auf der neuen Konsolengeneration weiter. Die Welt von Little Big Planet 3 ist allerdings auch mit den Welten der ersten beiden Little Big Planet Teile verbunden. Das bedeutet ihr könnt die Level die die Community erstellt hat alle spielen, nicht nur die neuen aus Little Big Planet 3 sondern auch die älteren aus Little Big Planet Level. Das ist erst einmal neben der eigentlichen Story so viel Content das es nicht möglich sein wird alles durchzuspielen. Natürlich ist die Qualität der Community Level nicht so hoch wie die Qualität der Sony Level, aber es gibt sehr sehr viele gute und schön anzusehende Level.

Das Spielprinzip hat sich nicht verändert, ihr spielt immer noch eine kleine Sackfigur, habt euer bekanntes Popit für Einstellungen und Anpassungen und vieles mehr. Hinzugekommen ist allerdings die Sacktasche in der ihr verschiedene Powerups mit euch führen könnt. So habt ihr zum Beispiel eine Taschenlampe, Jetstiefel einen Hackenhut und vieles mehr zu entdecken. Ebenfalls neu sind die neuen Figuren Oddsock, Toggle und Swoop die jeweils ihre eigenen Fähigkeiten haben. Während Swoop fliegen kann kann Oddsock sehr schnell laufen und Wände hochspringen, Toggle hingegen hat sehr viel Kraft und kann auch schwere Blöcke verschieben, Wände einrennen und sich in einen kleineren Toggle verwandeln der unheimlich klein und leicht ist. Damit könnt ihr zum Beispiel im Wasser versinken, euch in den kleinen Toggle verwandeln und schießt dann nach oben aus dem Wasser. Das ist lustig und sorgt für zusätzliche Spielelemente.

lbp3-gamescom-screen08_1407756839

Natürlich müsst ihr in der Story die zusätzlichen Helden erst noch befreien, bevor ihr sie benutzen könnt. Die Story im allgemeinen ist deutlich größer ausgefallen und wirkt lebendiger und realistischer. Ihr habt nun nicht mehr einzelne Level die ihr nacheinander abspielen müsst sondern große Level mit einzelnen Levelverbindungen zu den einzelnen Storyteilen und Zusatzleveln. Das sorgt dafür das Little Big Planet 3 wesentlich lebendiger wirkt und deutlich homogener als in den Teilen zuvor. Die Levelverbindungen zu nutzen ist eine gute Idee, die aber auch von der Community bereits genutzt worden ist. Das diese Art der Levelverteilung nun übernommen worden ist kann man nur als löblich bezeichnen.

Little Big Planet 3 ist natürlich wieder eine Evolution des Spieles und bietet mehr Story Level, neue Nebenquests und einen Bereich der sich Popit Akademie nennt. Hier bekommt ihr einen Lehrgang was ihr in Little Big Planet 3 alles machen könnt. Zusätzlich gibt es noch eine Menge Nebenlevel in denen ihr in verschiedensten Disziplinen beweisen könnt was ihr drauf habt. Also ist Little Big Planet 3 auch ohne Internetanbindung bereits eine kleine Besonderheit die sich zu spielen lohnt.

lbp3-e3screen004_1402365231

Interessant ist auch die Tatsache das ihr vielen verschiedenen Kostüme nun auch kaufen könnt. Um diese zu kaufen braucht ihr aber kein echtes Geld zu investieren sondern müsst kleine Glöckchen sammeln die im ganzen Spiel verteilt sind. Das sorgt nicht nur für einen Anreiz bestimmte Level noch einmal zu spielen, sondern wirkt auch interessanter und hebt das Belohnungseffekt wenn wir uns neue Kostüme für einen unserer Helden kaufen können. Natürlich gibt es auch weiterhin den Onlineshop in dem ihr noch eine gefühlte Milliarde weitere Kostüme kaufen könnt, die nicht die Welt kosten. Am besten ihr schaut einfach mal vom Spiel aus rein, aktuell gibt es neben Kostümen auch weitere Storyerweiterungen zu erwerben. So könnt ihr zum Beispiel Disney´s Eisprinzessin in verschiedenen „Frozen“ Leveln begleiten. Natürlich gibt es auch weiterhin die Möglichkeit eure eigenen Kostüme mit Bastelmaterialien zu entwerfen. Die Möglichkeiten sind unglaublich gewaltig! Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2429 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

11 Kommentare zu Das geht mir auf den Sack – Little Big Planet 3

  1. Ich liebe dieses Spiel! Der zweite Teil weckt wirklich schöne Erinnerungen 🙂 Der dritte ist aufjedenfall ein Pflichtkauf!

    Liebe Grüße

  2. Wenn beide diese Art von Spielen mögen dann auf jeden Fall! Little Big Planet legt im Multiplayer wert auf kooperatives spielen und wird dabei nicht zu hektisch! Denke das kann man ganz gut zusammen spielen, aber ich kenne euch ja nicht persönlich daher kann ich das nicht garantieren!

  3. Denkt Ihr, dass Little Big Planet 3 ein Spiel ist für Freund und Freundin? Bin derzeit auf der Suche nach so etwas, aber noch nicht fündig geworden.

  4. Ja mit Bayonetta 2 muss ich dir zustimmen, das ist ebenfalls ein Grund dafür! Mario Kart 8… naja nach so vielen Mario Jahren sind es noch ganz lustige Geschichten aber einen alten Haudegen reißt das nicht mehr vom Hocker, nicht wirklich zumindest…

  5. Ja klingt gut aber für mich ist sowas zu viel so drag and drop erstellen das ist noch ok aber alles drüber hinaus da hab ich einfach kein nerv für.
    Gibt noch andere tolle gründe für eine WiiU Bayonetta 2 und Mario Kart 8 z.B. übrigens letzters hat wohl den besten DLC des Jahres 2014 gehabt .

    http://o.aolcdn.com/hss/storage/midas/cb6fa4d8baaa0094e4b77a0d26bbced2/200648577/zelda.png

  6. Ja Mario Maker wäre fast ein Grund sich ne Wii-U zu kaufen! Wird auch sicherlich wesentlich einfacher als der Little Big Planer Editor, der teilweise schon richtig in die Programmierung geht, zumindest was Schalter und Verhaltensweisen von Maschinen und Figuren angeht. Da gehts teilweise richtig ins eingemachte mit und, oder, x von y, XOR, NOR Schaltungen und vielem mehr. Dann kannst du eigene Chips erstellen die die Verhaltensweisen einzelner Elemente festlegen, und diese untereinander noch kombinieren, so das eine selbsterschaffene Hintergrundfigur dir zum Beispiel folgt, hilft, Türen öffnet oder Steine in den Weg legt. Wer sich richtig damit beschäftigt kann verdammt gute Level und Mechaniken erstellen, aber das kostet viel Einarbeitung und viel Nerven…

  7. Naja ich warte da lieber auf Mario Maker das ist glaube ich ehr was für mich.

  8. Du hast durchaus Einfluss auf die Physik. Leider ist das einarbeiten sehr langwierig, weshalb ich persönlich bisher von solchen Dingen die Finger gelassen habe, ich kann dir also nicht sagen in wie weit genau du Einfluss auf die Spielphysik nehmen kannst.

  9. Lässt der Editor ein auch die Physik wechseln den die ist echt grausam für einen Platformer.

  10. Den Reiz der Reihe macht wohl am ehesten der massiv mächtige Editor aus, der wirklich jedes Teil individuell möglich macht. Der Fantasie sind da absolut keine Grenzen gesetzt..

  11. Ich werde mit der Spielreihe nicht warm ,habe etwas in den Vita teil geschaut .Wie auch beim Puppenspieler sind mir die Level zu altbacken und die Physik zu unsauber . Dazu wird man noch ständig von irgendwelchen Story fetzen genervt echt nicht meine Plattform reihe. Zumal ich von 2D und 2,5 D genug habe will wieder 3D Platformer wie damals Banjo oder Jak´n Dexter

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: