Meldungen:

Commandos bist du es? – „Shadow Tactics: Blades of the Shogun“ im Test

Shadow Tactics: Blades of the Shogun – Das hat uns nicht gefallen

Leider ist die Story ziemlich schwach, bietet keine Überraschungen und fühlt sich schnell überflüssig an. Auch die Charaktere bleiben leider hierdurch blass, da man viel zu wenig zu deren Hintergründen erfährt. Schade ist auch die Tatsache, dass sich die Charaktere im Laufe der Geschichte nicht weiterentwickeln und damit meine ich nicht nur die persönlichen Interessen der verschieden Personen, sondern auch ihre Fähigkeiten. Darüber hinaus ist es nicht nachvollziehbar warum ein Spiel aus Deutschlang keine deutsche Sprachausgabe liefert, die englische und japanische Vertonung ist zwar hervorragend gelungen, dennoch hätten wir uns über eine deutsche Sprachausgabe sehr gefreut. Eine verpasste Chance für weitere Herausforderungen sehen wir auch in dem nicht vorhandenen Moralsystem im Spiel, ein solches Moralsystem hätte sicherlich ganz gut ins Spiel gepasst. Die Tatsache dass wir keinerlei Konsequenzen zu spüren bekommen, egal ob wir darauf achten keinen zu töten oder wir die ganze Karte leer meucheln, verschafft uns keine gewissenbisse einen wehrlosen Bürger zu töten, nur weil dieser uns verraten könnte, wenn er uns erblickt. Denn wozu sollten wir uns die Mühe machen ihn bewusstlos zu schlagen, nur damit dieser kurze Zeit später wieder erwacht und uns die Tour versaut? Also wird einfach alles und jeder kaltblütig ermordet, was zwischen uns und der Mission steht.

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (350 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^
%d Bloggern gefällt das: