Meldungen:

Call of Duty Ghosts PS3 – Der komplette Test in allen Einzelheiten

COD Ghosts Logo

Call of Duty Ghosts ist dieses mal so richtig fett durch die Werbung und alle Medien gegangen. Wir haben uns natürlich auch die Zeit genommen und das Spiel ausgiebig testen können. Wir bieten euch heute das umfangreichste Review eines Einzeltitels in der Geschichte unserer Webseite. Call of Duty Ghosts hat nicht immer nur gute Kritik geerntet, und vor allem im Bereich der PC Spieler ordentlich „Haue“ bekommen. Alleine das ist Grund genug einmal richtig reinzuschauen, und einen intensivtest zu machen. Das sind wir euch allen schuldig. Dazu haben wir einen ausführlichen Singleplayertest, und natürlich auch einen ausführlichen Multiplayertest gemacht. Mit beidem haben wir eine Menge Zeit verbracht und dürfen alleine für die PS3 Version bisher auf gut und gerne 35-40 Stunden Spielzeit zurückblicken. Das dürfte für einen ausführlichen Test wohl ausreichend sein, oder was meint ihr?

Call of Duty Ghosts – Singleplayer Test Zusammenfassung

Call of Duty Ghosts konnte im Singleplayermodus vor allem mit einer hervorragenden Grafik Punkten. Optisch und akustisch ist COD Ghosts ein absolutes Highlight. Spielerisch findet man sich in einem Wechselspiel wieder. Mal ist es extrem hektisch und rasant, manchmal hat man eine Verschnaufpause und kann einige Momente durchatmen. Zwischenzeitlich gibt es immer wieder Neue Dinge zu entdecken. Ihr steuert einen Hund, ihr steuert einen Kampfhubschrauber und einen Panzer selbst geostationäre Waffen können eingesetzt werden. Highlight sind die A10 Warthog Missionen in denen ihr die bekannten Tank-Killer Drohnen steuern könnt. Habt ihr diese eingesetzt und direkt vor eurer Nase herumgeballert seht ihr noch die Einschläge der Geschosse im Ego-Modus einschlagen. Die Story ist eigentlich ganz gut, und kann auch mit vielen verschiedenen tollen Schauplätzen aufwarten. Die Story ist allerdings viel zu kurz. Wir wollen euch das Spiel nicht madig machen, wer allerdings auf ein ausgiebiges Singleplayererlebnis gehofft hat wird enttäuscht. Die Story ist leider bereits nach 4-6 Stunden, je nach euren Fähigkeiten, zu Ende. Danach bleibt nur noch Multiplayermodus und der Extinction Mode.

Wertung Singleplayer: 74 von 100 Punkten

 Call of Duty Ghosts Multiplayer Test – Zusammenfassung

Im Multiplayer macht Call of Duty Ghosts eine wesentlich bessere Figur. Während wir im Singleplayermodus noch über einen zu kompakten Inhalt meckern mussten, können wir uns in Sachen Multiplayer glücklich schätzen massiven Inhalt vorzufinden. Es gibt unheimlich viel freizuschalten. Es gibt eine ganze Menge an freischaltbaren Inhalten, Waffen, Visieren, Upgrades, Abschussserienbelohnungen, Truppmitgliedern und vielem mehr. Der Trupp Modus ist ein besonderes Highlight, das uns perfekt zugesagt hat. Ihr könnt dabei euren eigenen Kampftrupp zusammenstellen und diese von Mitspielern im Split Screen Modus und/oder von der K.I. steuern lassen. Der Multiplayermodus ist richtig heftig, hier merkt man wo der Fokus der Entwicklung gelegen hat. Grafisch finden wir die gleiche hohe Qualität wie im Singleplayermodus wieder. Einzige Kritikpunkte: Es gibt keine kompakten, schnellen Karten und teilweise gab es geringe Verbindungsprobleme. Ansonsten ein absoluter Must-have Modus.

Wertung Multiplayer: 94 von 100 Punkten

Call of Duty Ghosts – Extinction Modus Test

COD Ghosts hat wenigstens im Multiplayermodus eine sehr gute Figur gemacht. Der Extinction Modus ist der Ersatz für den Zombie-Modus. Dieses mal kämpft ihr gegen Aliens anstatt Zombies. Das schöne daran es ist eine komplette Story. Ihr werdet im Krisengebiet abgesetzt und müsst mit einem Bohrer die Aliennester vernichten. Während der Bohrer arbeitet werdet ihr von immer neuen Alienwellen angegriffen. Diese könnt ihr mit den verschiedensten Waffen und Umgebungsdetails besiegen. So könnt ihr Zäune unter Strom setzen, mit Benzinkanistern und Gasflaschen werfen, die ihr danach in die Luft jagen könnt. Der Extinction Mode passt zwar eigentlich absolut garnicht zu Call of Duty macht aber auch ordentlich Laune. Leider ist dieser Mode auch sehr knackig ausgefallen, so das ihr alleine ordentlich ins schwitzen kommt. Optisch sind die Aliens natürlich ein ganz eigenes Highlight, passen aber vollends nicht in das Spiel. Dennoch will uns dieser Modus nicht loslassen. Als Future Shooter würde der Extinction Modus auch ein komplett eigenes Spiel abgeben können. Vor allem im Co-Op Mode, online, haben natürlich vor allem gut abgesprochene Teams, die sich gegenseitig schützen und absprechen einen großen Vorteil. Hier sollte vor allem abgesprochen werden wer sich um was kümmert, denn wenn keiner mehr Munition hat, und alle nur gerade so viel Geld um gleich neue kaufen zu können schaut ihr recht doof aus der Wäsche, das ist garantiert!

Wertung Extinction Modus: 82 von 100 Punkten

Call of Duty Ghosts Extinction

Call of Duty Ghosts – die gesamte Bewertung

Wer die Call of Duty Serie mag der wird hier sowieso nicht dran vorbei kommen. Für Einsteiger ist besonders wichtig das ihr euch nicht auf den Singleplayermodus alleine verlassen solltet. Dieser fällt leider viel zu kurz aus, auch wenn die Story packend ist, und wir in einer kurzen Zeit verdammt viel erleben dürfen. Optisch ist das Spiel ein absolutes Highlight, egal ob Single- oder Multiplayer. Der Extinction Mode passt in der Regel überhaupt nicht in das Spiel, und ersetzt den sonst schon kaum reinpassenden Zombiemodus. Trotzdem wollen uns diese „gar nicht passenden“ Modi nicht loslassen. Die Tatsache das es hier für den Extinction Mode eine eigene Story gibt ist schon ein Highlight.

Vorab hat das Spiel schon gewaltig Kritik kassiert, gerade was den Singleplayermodus angeht. Trotz dieser Kritik sind wir der Meinung das der Singleplayermodus trotzdem gut gelungen ist. Vielleicht startet ihr einfach auf einem hohen Schwierigkeitsgrad, dann seid ihr auch nicht innerhalb von wenigen Stunden durch. Wenn ihr den Multiplayer allerdings komplett verweigern wollt solltet ihr Abstand nehmen. Für wen die Multiplayermodi kein Hexenwerk sind der kann hier absolut bedenkenlos zugreifen, und wird dafür mit einer Fülle an Spielmodi und Wochenlangem Spielspaß belohnt.

call_of_duty_ghosts_screenshots_5-pc-games

Die Gesamtwertung besteht aus allen Einzelnwertungen, wobei Single und Multiplayer jeweils zu gleichen Teilen, der Extinction Mode zu 20% in die Gesamtwertung einfließen. Damit kommen wir auf 83,6 Punkte, aufgerundet 84 Punkte Gesamtwertung. Das ist für einen Call of Duty Teil schon keine so berauschende Wertung, aber es gibt nun einmal tatsächlich leichte Schwächen. Dennoch werden wir von unserem typischen Standard abweichen. Das Spiel bekäme nach diesem Wertungsschlüssel lediglich einen Bronze Award. Da der Fokus bei diesem Spiel allerdings auf dem Multiplayermodus liegt werden wir den Award aufgrund des Multiplayer vergeben, was bedeutet das ihr euch nicht wundern solltet, das wir bei 84% trotzdem einen Gold Award vergeben. Wir müssen hier einfach den Fokus in den Vordergrund stellen, ansonsten würden wir dem Spiel nicht gerecht werden können.

COD Ghosts PS3-Gesamtwertung- Die Wertung von Playstation Choice

Die Einzelwertungen zu Call of Duty Ghosts Singleplayer und Call of Duty Ghosts Multiplayer findet ihr bei uns. Natürlich gibt es bei Amazon auch Call of Duty Ghosts für PS4. Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon auf den PS4 Test!

Über Frank Ludwig (2386 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: