Meldungen:

Bridge Constructor für PS4 im Test

Vor kurzem erreichte uns eine Kopie von Bridge Constructor, aus dem Hause Headup Games, für PS4. Natürlich haben wir uns nur zu gerne einem Spiel angenommen, das wir eigentlich schon sehr gut kennen. Natürlich haben wir Bridge Constructor schon am Handy und am PC gespielt und damit eine Menge Spaß gehabt. Ob die PS4 Version allerdings ebenfalls überzeugen kann ist eine ganz andere Frage, der wir uns natürlich gestellt haben! Wir möchten an dieser Stelle auch gleich einen neuen Review Stil auf einer einzigen Seite ausprobieren! Hinterlasst uns doch bitte eure Meinung dazu im Original Artikel.

Bridge Constructor schickt euch in eine Welt in der alle Brücken durch ein Erdbeben zerstört worden sind. Eure Aufgabe ist es nun diese wieder aufzubauen. Dabei haltet ihr euch an die Vorgaben was Material und Budget angeht und stellt euch teilweise sehr verrückten Herausforderungen. Das Spiel enthält neben den klassischen Leveln auch die DLC Inhalte. Die boxed Version ist aktuell bereits sehr günstig im Handel erhältlich und sollte euch unter 20 Euro erreichen können.

Natürlich haben wir uns einige Stunden am Spiel aufgehalten und mussten feststellen das Bridge Constructor durchaus immer noch Spaß macht. Aber fangen wir vorne an. Ihr sollt Brücken wieder aufbauen. Dazu habt ihr erstmal nur eine Holzkonstruktion. Im laufe des Spieles bekommt ihr neue Materialien und neue Möglichkeiten eure Brücken zu erstellen. Teilweise wird das wirklich abenteuerlich, aber bereits ab dem Moment in dem ihr die ersten Designoptionen freischaltet, nämlich dann wenn ihr Stahlseile spannen könnt wird das Spiel durchaus anspruchsvoll. Ihr solltet euch nicht einbilden das Bridge Constructor ein Kinderspiel oder eine infach Indie Game ist, Bridge Constructor hat es faustdick hinter den Ohren.

Die Steuerung ist einfach gehalten und erklärt sich in der Regel während des Spieles selbst. Einfache Symbole für Speichern, Laden, Verwerfen, zurück und so weiter (siehe Screenshot oben) benötigen eigentlich keine weitere Erläuterung. Es handelt sich hier natürlich nicht um eine Triple A Produktion mit Millionenbudget, also erwartet bitte keine großen Zwischensequenzen oder eine epische Story. Bridge Constructor legt viel mehr wert aufs Gameplay und das ist hier wirklich gelungen. Die herausforderungen, wie man eine stabile Brücke aufbauen kann, ist wirklich hoch. Bereits nach den ersten Leven müssen wir unseren Grips ordentlich anstrengen um eine brauchbare Konstruktion zu erstellen. Schnell schaffen es die ersten LKW´s schon nicht mehr über die Brücke oder es fehlen uns einzelne Stücke die wir uns nicht mehr leisten können.

Bridge Constructor ist ein Physikpuzzle in dem ihr noch so einiges lernen könntet. Vielleicht habt ihr aber auch einfach nur Spaß daran euch das Köpfchen zu zerbrechen. Optisch ist Bridge Constructor für PS4 jetzt nicht sonderlich unterschiedlich zur PC Version, aber es funktioniert besser. Wir hatten im Spiel keinerlei Probleme, Abstürze oder ähnliches zu verzeichnen.

Negatives konnten wir an Bridge Constructor wirklich nicht finden. Gut das Spiel hat keine besonders hohe Langzeitmotivation und bindet euch nicht stundenlang an die Konsole, es sei denn ihr tüftelt gerade an einer besonders schweren Brücke. Man kann es aber auch gut zwischendrin ausschalten. Das ist eigentlich nicht schön, aber gerade bei Puzzlespielen wie diesem hier, die dazu noch niedlich verpackt sind, sollte man immer ein bisschen Zeit zwischen den einzelnen Puzzlen lassen, sonst bekommt man schnell Frust wenns nicht klappt. Wir jedenfalls waren begeistert, hätten uns aber vielleicht ein bisschen PS4 exklusiven Conent gewünscht, der den Kauf noch ein bisschen mehr rechtfertigt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Medieval DLC gewesen, der uns anstatt Autos mit Rittern, anstatt mit LKW´s mit Kavallerie und anstatt mit Tankern mit Katapulten hätten die Brücken testen lassen!? Naja vielleicht kommt das ja noch.

Hätte uns das Spiel auf längere Zeit motivieren können und wäre es vielleicht ein bisschen Abwechslungsreicher und mit ein paar exklusiven Inhalten gewesen wäre eine Sternewertung durchaus drin gewesen. So kommen wir leider nur auf 79%, was aber im Zuge der Preisklasse und der Erwartungen an das Spiel durchaus eine Top Wertung darstellt. Wir würden bei einem zweiten Teil sofort zuschlagen!

Wir sind jedoch der Meinung:

„Bridge Constructor verbindet auch auf PS4!“

An dieser Stelle haben wir noch eine Bitte an euch! Normalerweise erscheinen unsere Reviews sortiert auf mehreren Seiten, Sortiert nach Pro und Contra, Screenshots, Videos und einem Fazit. Da es aber leider öfters dazu kommt das einige Leser unsere Knöpfe für die weiteren Seiten übersehen versuchen wir mit diesem Review mal einen neuen Weg, den einseitigen! Hinterlasst uns doch bitte mal einen Kommentar ob ihr das jetzt so besser findet, oder doch lieber beim alten Stil bleiben wollt… da wir die Seite bald neu aufstellen wollen, ist diese Frage natürlich nicht unbegründet. Natürlich dürfen sich auch unsere Autoren daran beteiligen!

Über Frank Ludwig (2292 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: