Meldungen:

Battlefield V – Alles was wir bisher wissen

Gestern Abend gegen 22 Uhr war es endlich soweit und in einem knapp eineinhalbstündigen Reveal Event wurde der kommende Ego-Shooter „Battlefield V“ der Öffentlichkeit präsentiert. Electronic Arts und DICE nannten dabei nicht nur den Erscheinungstermin, sondern plauderten über die verschiedenen Spielmodi und den Premium-Pass. Solltet ihr das Reveal Event verpasst haben, so könnt ihr das unterhalb des Artikels nachholen.

Demnach erscheint „Battlefield V“ oder auch „Battlefield 5“ am 19. Oktober 2018 für Playstation 4, Xbox One und den PC. Die Entwickler kehren zu den Wurzeln der Reihe zurück und schicken euch erneut in den Zweiten Weltkrieg. Laut den Herstellern werden wir eine Singleplayer Kampagne in Form von Kriegsgeschichten, wie bereits in „Battlefield 1“, erleben dürfen. „Spieler erfahren den Konflikt durch die Augen der Männer und Frauen des Zweiten Weltkriegs und erleben die Dramen unbekannter Helden, wie jene vom jungen Widerstandskämpfer in den eisigen Landschaften Norwegens“, so die Entwickler. Zudem wird es einen kooperative Modus namens „Combined Arms“ geben und die charakteristischen Mehrspieler-Modi dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. Mit „Tides of War“ erwartet die Spieler eine „umfangreiche thematische Reise“. In diesem Spielmodus soll das Schlachtfeld kontinuierlich um neue Events, Herausforderungen, Kämpfe und Belohnungen erweitert werden.

Der Mehrspieler-Modus wird in eine Sandbox-Umgebung abgehalten und soll für die bisher intensivste Spielerfahrung der Reihe sorgen. Das Schlachtfeld soll sich stets verändern und Spieler werden in der Lage sein Befestigungen zu errichten, zudem können zerstörte Gebäude wieder repariert werden. „In neuen und klassischen Mehrspieler-Modi führen die Spieler ihre eigene Kompanie in einem dynamischen Mehrspieler-Erlebnis zum Sieg, bei dem jede Schlacht einzigartig ist“, heißt es in der heutigen Pressemeldung. „Mit der Kompanie erstellen und individualisieren Spieler ihre Soldaten, Waffen und Fahrzeuge vom Aussehen bis hin zur Spielweise und entwickeln diese während des Fortschritts kontinuierlich weiter.“ Den Höhepunkt der Mehrspieler-Erfahrung sollen „Große Operationen“ darstellen. Hierbei werden neue Live-Event-Erlebnisse im Rahmen von „Tides of War“ geboten, wodurch die Spieler über mehrere Karten umfassende historische Schlachten erleben sollen.

Darüber hinaus hat man bekannt gegeben, dass es keinen Premium-Pass oder Season Pass für „Battlefield V“ geben wird. Auch Lootboxen oder ähnliche Methoden, die das Gameplay beeinflussen könnten, soll es im neuen Shooter nicht geben. Vielmehr sollen alle Karten und Modi für alle Spieler kostenlos zur Verfügung gestellt werden, um somit die Community zu einen. Alle Spieler können gleichzeitig aktuelle thematische Belohnungen wie Waffen und Fahrzeuge freischalten und müssen nicht darauf hoffen, dass ihre Freunde sich die aktuellen Karten gekauft haben.

Einen Battle-Royale-Modus wird es allerdings zur Veröffentlichung nicht geben, wie Senior Producer Andreas Morrel bestätigte. Dennoch deutete dieser an, dass ein möglicher Battle Royal-Modus auf kurz oder lang nachgereicht werden könnte. „Da sie immer noch im Gange ist, ist es schwer, der Battle Royal-Schlacht zu entgehen. Wir bei DICE sind alle sehr grosse Fans davon und wir schauen uns definitiv an, wie Battlefield das Battle Royal-Genre ergründen könnte. Wir haben die Sandbox, wir haben die Fahrzeuge, wir haben den epischen Maßstab. Das würde einfach zu uns passen“, so Morrel.

Wer sich fragt, ob sein Rechner die benötigten Voraussetzungen erfüllt, dem könnten folgende Angaben, welche auf Origin veröffentlicht wurden, weiterhelfen:

PC-Mindestanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 (64-Bit)
  • Prozessor (AMD): AMD FX-6350
  • Prozessor (Intel): Core i5 6600K
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte (AMD): AMD Radeon HD 7850, 2 GB
  • Grafikkarte (NVIDIA): nVidia GeForce GTX 660, 2 GB
  • DirectX: 11.0-kompatible Grafikkarte (oder entsprechend)
  • Erforderliche Online-Verbindung: Internetverbindung mit mindestens 512 kb/s
  • Festplattenspeicher: 50 GB

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: