Meldungen:

Assassin´s Creed Origins – Ein erfolgreicher Reboot? Hier ist unser Test

Assassin´s Creed Origins – Zusammenfassung und Bewertung

Assassin´s Creed Origins macht vieles richtig und nur wenig falsch, genau so sollte eine Rückkehr einer beliebten Franchise sein. Leider ist die Hauptgeschichte nicht ganz so spannend wie zuvor angekündigt und endet an einem Punkt, wo man am liebsten weiterspielen würde, auch die Geschichte in der Gegenwart kommt viel zu kurz und dient als ein Auftakt zum nächsten Assassin´s Creed Ableger. Dennoch können wir euch das Spiel nur wärmstens empfehlen. Die Erkundung der Welt liegt hier ganz klar im Fokus und sollte von jedem Spieler in Angriff genommen werden, da euch ansonsten die spannendsten Geschichten und Entdeckungen entgehen, wie das Erkunden und Erforschen der Pyramiden oder die Rennen im Hippodrom. Eine der lebendigsten und komplexesten Open World Designs wartet nur darauf von euch entdeckt zu werden. Die Entwickler haben es nicht nur geschafft die größte Open World in der Seriengeschichte zu erschaffen, sondern es auch noch hinbekommen diese mit spannenden Geschichten und Aktivitäten zu füllen. Zudem kann man in vielen nebensächlichen Interaktionen Bayeks mit seiner Umwelt die Liebe zum Detail sehen. Das intergrierte Loot-System und die vorhandenen Mikrotansaktionen sind nur auf dem ersten Blick störend, denn zu keinem Zeitpunkt werdet ihr euch genötigt fühlen noch mehr Geld in den titel investieren zu müssen. Die Loot Boxen könnt ihr nur durch die Ingame Währung (Drachmen) kaufen und die Mikrotransaktionen bieten zum größten Teil nur kosmetische Items an.

 

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (416 Artikel)

Egor ist ein leidenschaftlicher „Zocker“ und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: