Meldungen:

Agony – Nur auf dem PC wirklich unzensiert

Die Entwickler der Madmind Studio mussten für ihr Horror-Adventure „Agony“ einige Kompromisse eingehen, um ein M-Rating als Alterseinstufung zu gewährleisten. Ein optionaler Patch schafft die Zensur zumindest auf dem PC wieder ab.

Ursprünglich sollte „Agony“ bereits seit dem 30. März 2018 für Playstation 4, Xbox One und den PC im Handel erhältlich sein, doch die Verantwortlichen mussten das Spiel kurzfristig verschieben. Einen neuen Veröffentlichungstermin bekommen wir zwar noch nicht spendiert, können aber vorerst nachvollziehen, warum der Titel so kurzfristig verschoben werden musste. Über Kickstarter meldeten sich die Verantwortlichen Entwickler zu Wort und gaben bekannt, dass an einigen Stellen im Spiel eine Zensur nötig war. Ohne Zensur wäre ein AO-Rating (Adult Only) vergeben worden, was eine Veröffentlichung auf den Konsolen PlayStation 4 und Xbox One unmöglich gemacht hätte.

Demnach hätte das Studio „einige Kompromisse“ eingehen müssen. Um sicherzustellen, dass die „Wahrnehmung des Spiels“ nicht durch die Zensur beeinträchtigt werden würde, habe man viel Zeit investieren müssen. Man habe Gespräche mit Altersempfehlungs-Firmen geführt, um nicht ganze Szenen aus dem Spiel entfernen zu müssen. So habe man nur einige Anpassungen vorgenommen, wie eine leichte Veränderung des Kamerarahmens, um an das M-Rating zu kommen.

Zwar werden alle Versionen des Spiels von der Zensur betroffen sein und vom Inhalt gesehen völlig identisch sein, doch haben Spieler am Rechner die Möglichkeit „einen speziellen, optionalen Patch“ herunterzuladen, der die „vorgenannte Zensur entfernt“. Für Konsolenspieler kann dieser Patch aus rechtlicher und technischer Sicht nicht zur Verfügung gestellt werden. Kickstarter-Unterstützer erhalten aber die Möglichkeit, die gekaufte Konsolenversion gegen eine PC-Version einzutauschen.

Über Egor Sommer (550 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: