Meldungen:

Absolver kurz vor der Veröffentlichung auf der Gamescom 2017 gespielt

Das Online-Martial-Arts-Action-Rollenspiel von Sloclap und Devolver Digital erscheint bereits am Dienstag, dem 29.August 2017, dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen die Entwickler von Sloclap persönlich kennen zu lernen und führten ein ungezwungenes Interview während einer kurzen Anspielsession auf der diesjährigen Gamescom 2017. 

In Absolver übernehmt ihr die Rolle eines Prospects, einem maskierten Krieger, welcher durch die verlassenen Lande von Adal streift und sich anderen Kontrahenten stellen muss. Mit jedem erfolgreich absolvierten Kampf rückt man dem Ziel näher der Elitegruppierung der Absolver beizutreten. Auf eurer Reise werdet ihr neue Kampftechniken bzw. Stile erlernen können und zudem euren Charakter mit Waffen und Ausrüstung ausstatten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit mit bis zu zwei anderen Online-Spielern ein Team zu bilden. 

Dabei griffen die Entwickler die bekannte und beliebte From Softwares „Souls/Bloodbourne“ Formel auf und kombinierten diese mit einer unvergleichlichen Martial-Arts Erfahrung. Neue Kampftechniken erlernt ihr dabei von Gegnern und durch Kampfschulen. Sobald ihr auf einen Gegner trefft, der eine euch unbekannte Technik anwendet sammelt ihr in dieser Hinsicht Erfahrung im Kampf gegen euren Kontrahenten, habt  ihr genug Gegner mit der euch noch unbekannten Technik besiegt, so schaltet ihr diese automatisch frei. Erlangt ihr genug Erfahrung im Nahkampf, so seid ihr in der Lage eine eigene Kampfschule aufzumachen und unerfahrenen Spielern neue Kampftechniken beizubringen.

In der Welt von Absolver werdet ihr sowohl PvE als auch PvP Inhalte geboten bekommen, erwartet jedoch keine Großartige Story in Absolver. Die Entwickler haben ihren Augenmerk komplett auf die online Erfahrung ausgelegt und lassen ihre Story ähnlich der Dark Souls Reihe durch die Welt selbst erzählen. Solltet ihr nur auf einen schnellen Durchgang bedacht sein, so könnte euch dieser sogar nach nur vier Stunden Spielzeit gelingen, dafür müsst ihr einiges an Skills mitbringen, denn der Schwierigkeitsgrad ist knackig. Zudem kann der PvE Inhalt, solltet ihr auf Erkundung aus sein und nicht auf den schnellen Durchgang, euch auch mehr als 30 Spielstunden abverlangen. Zur Veröffentlichung wird es neben den Fäusten noch zwei Waffentypen geben, zum einen Schwert ähnliche Waffen (darunter auch Keulen) und Kampfhandschuhe. Jeder Waffentyp wird dabei eine individuell gestaltete Angriffssequenz besitzen, die der Spieler sich zusammenstellt und sich weitere neue Angriffe im Verlauf aneignet.

Festgelegte Klassen wird es in Abslover nicht geben, der Spieler selbst entscheidet mit welchen Moves, Combos, Fähigkeiten und Eigenschaften er seinem Charakter aufbaut. Darüber hinaus können sich Spieler zu einem 1Vs.1 Modus einladen und ihre Kräfte messen, sofern sie es beide wünschen, denn ihr werdet in Absolver anderen Spielern während des PvE spielens über den Weg laufen. Einige können euch dabei ohne jegliche Vorwarnung angreifen, auch von diesen Kämpfen profitiert ihr, sofern ihr die gegnerischen Techniken noch nicht kennen solltet. Andere Spieler werden sich höflich verneigen und euch in eine Gruppe einladen, dass ist die wahre stärke des Spiels, andere Spieler zu treffen und eigene Geschichten zu Erleben. Wenn ihr in einem Team unterwegs seid, dann passt sich der Schwierigkeitsgrad eurer Gruppe an und wird dementsprechend angehoben. 

Mich hat Absolver gepackt und ich freue mich auf den baldigen Release. Erscheinen soll das Spiel bereits morgen, dem 29.August 2017 für Playstation 4 und PC. Ein Entwickler verriet mir noch, dass das Spiel 6 Monate später für die Xbox One erscheinen wird. 

 

Über Egor Sommer (398 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^
%d Bloggern gefällt das: